Die Unternehmensgruppe Schröder als Orientierungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeit

Philipp König, 19 Jahre alt, Werkstudent Fachrichtung BWL und Management, über seine Beweggründe für ein Praktikum bei uns:

1. Was sind deine Tätigkeiten bei der Unternehmensgruppe Schröder?

Das ist sehr unterschiedlich. In erster Linie bin ich in der Tiefbauabteilung tätig. Ich schreibe Angebote, fertige Rechnungen an und helfe den Bauingenieuren bei den Aufmaßen. Dazu kommen weitere Tätigkeiten z. B. im Wartungsbereich, wie das Einpflegen der Wartungsprotokolle.


2. Was sind die Gründe für die Wahl deines Praktikums bei uns im Unternehmen?

Letztes Jahr habe ich bereits erste Erfahrungen bei Schröder gemacht, im Rahmen eines verpflichtenden Praktikums meines Betriebswirtschaftsstudiums. Dies bot sich aufgrund der Nähe zu meinem Wohnsitz an. Dabei hat mir die Aufgabenvielfalt, mit der man jeden Tag zu tun hat, sehr gefallen. Man bekommt die Möglichkeit in verschiedenste Bereiche, wie z. B. die Disposition, das Bauingenieurwesen und die Verwaltung, einzutauchen, Aufgaben zu übernehmen und man bekommt auch als Praktikant sehr schnell Verantwortung zugeteilt.


3. Was sind deine Ziele während des Praktikums auch in Bezug auf dein Studium?

Generell dient es mir zur Orientierung für meine berufliche Laufbahn. Ich möchte aber auch möglichst viel praktisches Wissen erlangen und mein erlangtes Wissen aus der Theorie anwenden. Aufgrund meiner Einblicke in das Bauingenieurwesen muss ich sagen, dass ich durchaus daran denke, in diesem Bereich einen Schwerpunkt in meiner weiteren Laufbahn zu setzen.


4. Welche Werte sind dir wichtig?

Meine Top 3 sind Loyalität, d. h., dass ich mich auf meine Mitmenschen verlassen kann, dass sie aufrichtig und ehrlich zu mir sind. Dazu kommen Respekt und Höflichkeit, das bedeutet, dass es mir wichtig ist, wie man miteinander umgeht und dass man sich auf Augenhöhe begegnet.


5. Findest du diese in unserer Unternehmenskultur wieder?

Das familiäre Verhältnis trägt dazu bei, dass alle sehr höflich und angenehm mit einander umgehen. Außerdem herrscht ein sehr respektvoller Umgang, da z. B. nicht einfach Aufgaben mir, dem Praktikanten, aufgedrückt werden, sondern, dass ich mit einbezogen werde und z. B. auch selbst Lösungen entwickeln kann.


6. Was verbindest du mit der Unternehmensgruppe Schröder?

Eine große Vielfalt an Tätigkeiten in einem familiären Betrieb. Es ist immer abwechslungsreich.