Wir sind mit dem ABSL auf der InForma in Sulingen

Im Rahmen des Ausbildungsverbundes Berufskraftfahrer Sulinger Land (ABSL) sind wir auf der diesjährigen InForma von Freitag den 26. April bis Sonntag den 28. April vertreten. Gemeinsam mit unseren Kollegen gehen wir das Thema Fachkräftemangel in der Transport- und Logistikbranche an. Besonders wichtig ist uns, den Stellenwert der Logistikbranche aufzuzeigen, und deutlich zu machen, was passiert, wenn diese Branche einmal still stehen sollte.

Wir möchten den Job Berufskraftfahrer präsentieren und allen Interessenten durch kompetente Beratung seitens unserer Geschäftsführung, Abteilung Transporte und jetzigen Auszubildenden die Vorzüge einer Ausbildung als Berufskraftfahrer aufzeigen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.kreiszeitung.de/lokales/vereint-gegen-kraeftemangel

Laut der Ausbildungsstatistik der DIHK stieg die Anzahl der bestehenden Ausbildungsverträge für Berufskraftfahrer vom Jahr 2016 bis zum Jahr 2018 von 6.887 auf 7.660, was eine Zunahme von über 11 % bedeutet. In dem gesamtem Verkehrs- und Transportgewerbe ist die Anzahl bestehender Ausbildungsverträge im gleichen Zeitraum um 2,7 % gewachsen. Demgegenüber steht, dass im vergangenen Jahr knapp 58.000 Stellen in der Logistikbranche unbesetzt blieben, was noch einmal eine drastische Erhöhung im Vergleich zu den knapp 49.000 unbesetzten Stellen im Vorjahr ist. 

Dies ist ein Trend, den wir mit unserem geschulten Personal, mit den Kooperationen und mit der Möglichkeit, an dem Unterricht an der Berufsschule in Syke teilzunehmen, gezielt entgegenwirken. Wir schaffen immer bessere Rahmenbedingungen, damit sich die Auszubildenden wohlfühlen und in einem geeigneten Umfeld lernen und sich weiterentwickeln können. Durch die Zusammenarbeit mit der Berufsschule in Syke ergibt sich die Möglichkeit, auf eine Logistikhalle zu zugreifen.